Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


informationen:selbsthilfegruppe_fuer_blinde_und_sehbehinderte_studierende_und_absolventinnen

Beratung für Studieninteressierte und Studierende mit Handicap

AStA-Beratung für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung
Tel.: 762-5061 / handicap@asta-hannover.de
Sozialberatungsstelle des Studentenwerks Hannover
Tel.: 76-88922/-88919 / soziales@studentenwerk-hannover.de
Selbstbestimmt Leben hannover e.V.
Tel.: 3522521
Sorgentelefon für Behinderte der LHSt. Hannover
Tel.: 16843344
Behindertenberatung Region Hannover
Tel.: 300334-22/-14/-30
Deutsches Studentenwerk
Tel.:030/29772764 / studium-behinderung@studentenwerk.de

Arbeitsraum für Blinde und Sehbehinderte

In den Fachbibliotheken am Königsworther Platz befindet sich in der dritten Etage im Lesesaal ein Arbeitsraum für Blinde und Sehbehinderte.

Der Arbeitsraum kann nach einer einmaligen Einweisung durch Frau Sander von Blinden und Sehbehinderten während der Öffnungszeiten der Bibliothek genutzt werden.

EDV-Ausstattung: PC-Arbeitsplatz mit 80er Braillezeile, JAWS für Windows, MAGIC für Windows, Scanner, Punkt- und Schwarzschriftdrucker, Bildschirmlesegerät.

Öffnungszeiten der Bibliothek:
Montag bis Freitag: 9 bis 22 Uhr
Samstag: 9 bis 18 Uhr
Sonntag: 12 bis 18 Uhr.

Kontakt:
Frau Sander:
0511/762-8124
rita.sander@tib.uni-hannover.de.
Frau Willers (technische Probleme):
0511/762-5366
marlen.willers@tib.uni-hannover.de

Anmeldung für den Arbeitsraum:
FBK Auskunft
0511/762-8119
Auskunft.FBK@tib.uni-hannover.de

Adresse:
Fachbibliotheken am Königsworther Platz
Königsworther Platz 1B
30167 Hannover

Auflesedienst für blinde und sehbehinderte Studierende

In Contihochhaus in der 3. Etage gibt es einen Auflesedienst für Blinde und Sehbehinderte. Dieser bereitet Literatur digital und im Daisyformat auf.

Kontakt: Angelika Luckert, Tel.:0511/762-8117.

Selbsthilfegruppe/IBS

Barrierefrei studieren?

Das wünschen sich sicher alle Studenten, besonders aber diejenigen, die durch ein Handicap unter erschwerten Bedingungen studieren.

Wir, die Selbsthilfegruppe für blinde und sehbehinderte Studierende und AbsolventInnen in Hannover wollen versuchen, diesem Ziel möglichst nahe zu kommen.

Wir sind derzeit 6 sehbehinderte und blinde Studierende aus unterschiedlichen Studiengängen.

Zu unseren Aufgaben gehören u.a. die gegenseitige Unterstützung bei allen behindertenspezifischen Problemen im und um das Studium.

Außerdem betreiben wir eine Mailingliste, in der aktuelle Themen und Probleme diskutiert werden.

Um eine kontinuierliche Arbeit zu gewährleisten treffen wir uns mindestens einmal monatlich und zwar an jedem ersten Montag zur gemeinsamen Sitzung.

Bist Du auch dabei? Wir freuen uns auf Dich.
Falls Du nähere Informationen möchtest oder weitere Fragen hast, schreib bitte eine E-Mail an handicap@asta-hannover.de

Interessengemeinschaft behinderter und nicht behinderter Studierender an der Leibniz Universität Hannover

Die Interessengemeinschaft behinderter und nicht behinderter Studierender (IBS) ist eine Interessengemeinschaft von Studierenden mit Behinderung oder chronischer Erkrankung und nicht behinderten Studierenden.

Unsere Ziele:
Ziel ist die Verbesserung der Studiensituation von Studierenden mit Handicap an der Leibniz Universität Hannover sowie ein Erfahrungsaustausch unter
den Studierenden. Darüber hinaus bemühen wir uns um die Einrichtung eines Serviceraumes für Studierende mit Handicap.

Es gibt eine enge Zusammenarbeit mit der Selbsthilfegruppe für blinde und sehbehinderte Studierende und AbsolventInnen in Hannover.

Die IBS soll Teil des bundesweiten IBS Netzwerkes der Bundesarbeitsgemeinschaft Behinderung und Studium (BAG Behinderung und Studium) werden.

Treffen der IBS:
Die IBS trifft sich zweimal pro Semester zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion aktueller Themen und Probleme im Studienalltag von Studierenden
mit Handicap. Auch können Erfahrungen, Tipps und Infos ausgetauscht werden. InteressentInnen sind immer herzlich willkommen!

Termine:
Die Termine werden jeweils zu Beginn des Semesters bekannt gegeben.

Im Wintersemester:
11. Oktober 2009 und 11. Januar 2010 jeweils von 17.00 bis 18.30 Uhr in der Infothek (links neben dem Service-Center im Uni Hauptgebäude).

Mailingliste:
Die IBS Hannover hat eine Mailingliste in welche Ihr gerne eingetragen werden könnt. Schreibt einfach eine Mail an handicap@asta-hannover.de.

Kontakt und Info:
Beratung für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung
Asta Hannover
Welfengarten 1
30167 Hannover
Telefon: 0511/762-5061
E-Mail: handicap@asta-hannover.de

informationen/selbsthilfegruppe_fuer_blinde_und_sehbehinderte_studierende_und_absolventinnen.txt · Zuletzt geändert: 2009/10/07 10:53 von gzd