Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


informationen:archiv

Archiv-SB

Praktisch alle Gruppen und Personen, die im AStA (Umfeld) tätig sind, erstellen, sammeln und verarbeiten laufend Texte, Dateien, Bilder, Printmedien und Informationen unterschiedlichster Form und Art. Die Erhaltung von Informationen, Materialien und Zeitzeugnissen ist sowohl für die Transparenz der AStA-Arbeit, als auch für die historische Betrachtung und Identität der Verfassten Studierendenschaft von großer Bedeutung.

Der AStA verfügt über einen eigenen Archivkeller, in dem ca. 15m³ Akten aus den vergangenen XY Jahren AStA-Arbeit lagern. Dutzende weitere Ordner kommen jährlich hinzu. Des Weiteren nimmt steigt seit etwa 5 Jahren der Bestand an elektronischen Daten rapide an.

Ein Archiv soll keine Datenmüllhalde sein, sondern eine (wenn auch selten genutzte) Bibliothek mit einer systematischen Ordnung, die ein zielsicheres und schnelles Auffinden der gesuchten Informationen unterstützt. Es soll nicht nur „uralte“, sondern auch „erst kürzlich genutzte“ Informationen sichern und einer (zeiteffizienten) Recherche zugänglich machen. Diese Bibliothek einzurichten und zu pflegen, ist die zentrale Aufgabe der SB Archiv.

Von einer wirklichen Nutzbarkeit ist der Archivkeller im Moment leider weit entfernt. Eine (trotz Reparaturen) feuchte Wand hat ein Einschränken des Raumes notwendig gemacht und weitere Unordnung in den ohnehin überfüllten Raum gebracht. Es stapeln sich Kartons mit Ordnern unterschiedlicher Inhalte und Jahrgänge, die Feuchtigkeit hat zu Papierschäden geführt und es mangelt weithin an durchgängiger Kennzeichnung und systematischer Ordnung.

Was macht die SB Archiv derzeit?

Konzeption eines 2-Ebenen-Archivs:

Digitalarchiv
(für digitale Medien und Textmaterialien mit „höherem Nutzungspotenzial“. Soll Informationen aus aktuellen Bereichen und Gremien der Uni über Volltext- und Schlagwortsuche zur Verfügungstellen.)

Papierarchiv
(für bedeutendere Schriftstücke (Originale) und (überwiegend ältere) Materialien mit geringerer Nutzungshäufigkeit.) - Struktureller Aufbau des Digitalarchivs (Beschaffung eines Dokumentenscanners, Beschaffung einer Archivsoftware, Erstellen einer digitalen Ordnungsstruktur)
- Suche nach (vorläufigen?) räumlichen Alternativen zum überfüllten, feuchten Archivkeller - Digitalisieren und Ordnen von aktuellen Datenbeständen (StuRa, Senat, Uni-Pressespiegel)

Was sollte die SB Archiv in Zukunft machen? (aus jetziger Perspektive)

- laufendes Digitalisieren aktueller (Gremien-) Materialien (AStA, StuRa, Senat, weitere Gremien)
- Aufarbeiten der Aktenberge im Archivkeller: digitalisieren von älteren Schriftstücken mit höherem Nutzungspotenzial bzw. bei absehbarem Zerfall (Wasser-/ Papierschäden), Aussortieren von „irrelevanten“ Schriftstücken.

Sonstiges:

- Mal eben schnell alles über die Fachschaft Sonstwas aus dem Jahre Soundso aus dem Archiv zu holen, kann die SB Archiv derzeit noch nicht leisten. Sie selbst kann gerade auch nicht mehr tun, als in den Keller zu gehen und sich in der Hoffnung durchzuwühlen, dass ein entsprechender Ordner vorhanden, beschriftet und überhaupt zugänglich ist. Wer etwas Bestimmtes suchen möchte, kann sich vom AStA den Archivkeller aufschließen lassen und muss leider eigenhändig wühlen. Viel Glück! Bei Informationen ab schätzungsweise 2003 könnten die Chancen allerdings etwas besser sein. Im Zweifelsfall einfach mal nachfragen: archiv@asta-hannover.de
- Über interessante Texte und Dokumente zu hochschulpolitischen und gesellschaftsrelevanten Themen oder auch Dokumenten, Infos und Veröffentlichungen der Fachschaften oder anderer Hochschulgruppen und -personen freut sich das Archiv wahnsinnig! Immer her damit! Was nicht aufgehoben wird, geht für immer verloren!

Kontakt: archiv@asta-hannover.de

informationen/archiv.txt · Zuletzt geändert: 2009/03/05 15:07 von gzd